Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Jens Pöhner am 20. März 2015
3396 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Ich hoffe das sie dieses lesen

Ich schrebe mal frei weg
Mein bester Freund wir kennen und seit 36 Jahren
möchte heiraten.Soweit so gut.Nun darf die Schwester(Ukraine) der Braut NICHT einreisen.3 X war sie schon hier.Es ist für mich leider nicht verstädlich .Sie ist jung und hat ihre Ausbildung beendet (IT)Nun hat man Angst das sie nicht wieder zurück in die Ukraiene fährt.
Sie werden bestimmt um vieles gebeten.Bei einem Bruchteil können sie etwas tun (die Zeit?)Mich würde es sehr freuen wen sie dieses lesen und meinem langjährigem Freund unterstützen könnten
Die Botschaft in Kiew habe ich auch angeschieben
Eine Antwort? Eher abwimmeln Schade
Gerne würde ich ihnen weitere Daten zukommen lassen
Mit enspannten Grüßen aus Rellingen bei Hambug
und Danke das sie sich die Zeit genommen haben
Jens Pöhner

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Ralf Schumann
    am 21. März 2015
    1.

    Wollen Sie hier etwa um ein Visum für eine weit entfernte Bekannte bitten? Welche Antwort erwarten Sie denn hier???

  2. Autor Erhard Jakob
    am 22. März 2015
    2.

    Jens,
    ist die Angst bzw. die Annahme, dass die Schwester der Braut nicht
    wieder nach Hause fahren will, begründet oder unbegründet?

  3. Autor Chris Stamitz
    am 05. April 2015
    3.

    Ich kenne das Problem aus eigener Erfahrung. Das Auswärtige Amt hat in Kiew die Visavergabe an eine Firma privatisiert!! Deshalb wurde es sehr schwierig, selbst wenn qua Rechtslage nichts dagegen spricht. Es wurde erst mal pauschal alles abgelehnt. Die Botschaft in Kiew ist mit Anträgen überschwemmt.

    Wir sollten nicht vergessen, dass das Land im Bürgerkrieg ist mit externer Intervention. Niemand hat einen Anspruch darauf in Deutschland einzureisen. Trotzdem sollte der Botschafter in Kiew ausgewechselt werden, weil das einfach einen unglaublich schlechten Eindruck hinterlässt wie es in Kiew gerade läuft.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.