Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Marit Gebhardt am 20. März 2017
2479 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Idee zur Kontrolle

Sehr geehrte Frau Kanzlerin,

Ich bin sehr für Integration, aber auch Gerechtigkeit. Mir ist aufgefallen, dass es doppelte Bezüge bei Ausländern gibt und wundere mich, warum wir noch keine Fingerabdruckkontrollen eingeführt haben? Im Ausländeramt selber muss man den Fingerabdruck für eine Aufenthaltsgenehmigung abgeben, aber warum nicht bei den Bezügen vom Jobcenter?

Wir sollten auf die Gerechtigkeit achten und auch Deutschland schützen. Wir dürfen nicht naiv erscheinen und unser Gesicht wahren.

Man sollte öfters Volksmeinungen einholen, da sind sicherlich gute Ideen dabei.

Vielen Dank fürs Lesen.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Peter Mautner
    am 11. April 2017
    1.

    Frau Gebgardt, wenn sie für Integration und der dazugehörigen FamilienzusammenFührung sind, dann ist Ihnen hoffentlich bewusst, dass in 10 bis 20 Jahren in Deutschland mehr moslemisch denkende Menschen leben, als Christen. Wenn ich so am Bahnhof unserer Stadt stehe, fühle ich mich wie ein Ausländer im eigenen Land. Sollten Ihrer Meinung nach alle 1,5 Millionen Flüchtlinge, die in der Türkei auf ihre Möglichkeit warten, nach Deutschland zu kommen und alle fluchtwilligen Afrikaner in Deutschland integriert werden. Wie groß darf der Ausländeranteil Ihrer Meinung nach sein? 50, 60 oder noch mehr Prozent?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.