Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Claudia Peetz am 25. September 2017
2245 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Ihre Antworten zu meinem Beitrag

Sehr geehrte Frau Merkel,

Ihre Beantwortung war nicht nur enttäuschend sondern ebenso schwammig und nicht aussagekräftig.
In der Mitte bemüht ......

Die Erhöhung des Grundfreibetrages ist mir bekannt. Ihnen die geringfügige Höhe auch???

Rentner von heute zahlen bereits Steuern auf eine Rente von 1200 € monatlich und die haben vorher eingezahlt - für Sie keine Ungerechtigkeit?
Beamte erhalten auch während der Krankheit über 6 Wochen volle Lohnfortzahlung. Ein Angestellter erhält 70% Krankengeld und das für maximal 18 Monate. Gerecht?

Politiker erhalten Ehrensold oder ähnliche Gratifikationen, teils auch vor dem Rentenalter. Gerechte Einkommensverteilung?

Ich könnte auch an dieser Stelle so weiter machen, aber ich bin mittlerweile lustlos geworden, denn ich kann das alles nicht ändern. Das könnte nur eine Regierung und die will aus meiner Sicht scheinbar keine Gerechtigkeit

Die Wahlprognosen sollten doch auch Sie erschrecken - die Ergebnisse erschrecken zumindest mich!

Was meinen Sie, warum es Menschen gibt die auf AFD oder auf kleinere Parteien ausweichen? Weil Sie rechts sind ? Nein das sind Protestwähler und interessiert das?

Handeln wäre aus meiner Sicht endlich angebracht!