Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor A Koe am 21. August 2009
27787 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Impfen = €€€ ???

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

seit geraumer Zeit schaue ich mir jetzt diesen Medienhype um die Schweinegrippe in Deutschland an. Leider werde ich das Gefühl nicht los, dass zu früh losgeschossen wurde mit den ersten fällen in Mexiko. Leider (im Sinne der Industrie) gab es zu beginn keinen wirksamen Impfstoff, somit musste die Verängstigung der Bevölkerung über eine lange Zeit aufrecht erhalten werden, was auch sehr gut geklappt hat! Diese Machenschaften erinnern mich etwas an Methoden der USA den Irakkrieg zu rechtfertigen. Ist es nicht so das wir jedes Jahr laut Robert-Koch-Institut zwischen 5000-15000 tötliche Grippefälle haben? Und Jetzt soll sich jeder Impfen, weil in der Ganzen Welt ca.1600 tötliche Fälle bekannt sind? Kann es möglich sein das ein grosses Interesse an den Gewinnen der Fa. Roche, die der Hersteller von Tamiflu ist und weiteren beteiligten Firmen,besteht. Denn laut dem Aktienkurs hat sich die Sache schon mächtig gelohnt! nicht für den Bürger/Staat aber irgendwer macht sich die Taschen mächtig voll mit unseren Steuergeldern. Warum Impfen wir uns nicht alle gegen Durchfall-krankheiten, immerhin sterben daran 2.000.000 Menschen pro Jahr?
Ich hoffe nur das dieses Abkommen mit den Krankenkassen eingehalten wird und wir nicht eine Erhöhung der Beiträge ansteht nachdem alles durch ist. Ich hoffe das wir nächstes Jahr nicht wieder die Vogel-Grippe bekämpfen müssen und unsere Steuergelder in ein Gesundheitsprogramm ohne Transparenz stecken.

Mit freundlichem Gruß

Andreas Kößler