Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Andre Köster am 04. November 2009
30048 Leser · 0 Kommentare

Gesundheit

Impfung Schweinegrippe bei Eiweissallergie

Liebe Frau Dr. Merkel,

ich habe ein dringendes Anliegen. Unsere Tochter ist knapp 5 Jahre alt und hat schweres Asthma, das wir regelmäßig mit Cortison behandeln.

Wir würden sie gerne sehr kurzfristig gegen die Schweinegrippe impfen lassen, dürfen dies jedoch nicht das sie gleichzeitig eine Allergie gegen Hühnereiweiß hat und der Impfstoff Pandemrix in diesen Fällen nicht verabreicht werden darf.

Unsere einzige Alternative besteht somit in dem Impfstoff Celvapan, der jedoch nicht für die Allgemeinbevölkerung zugänglich ist.

Sehen Sie für uns eine Möglichkeit, unsere Tochter mit dem Celvapan-Impfstoff zu impfen ? In England ist dieses Mittel z.B. speziell für derartige Fälle im Angebot. Dies sollte in Deutschland aus meiner Sicht auch der Fall sein, da wir ansonsten keine Möglichkeit haben, unsere Tochter zu schützen.

Für eine positive Antwort bedanken wir uns bereits im Voraus.

Ihre
Familie K.