Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Peter Hoffmann am 30. Dezember 2007
4617 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Inflation für Rentner

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Rentner erleben 7 Prozent Inflation.
Die rasante Steigerung der Verbraucherpreise trifft Deutschlands Rentner besonders hart: Aus der Sicht eines Rentnerhaushaltes habe die Inflation im Monat November an die "sieben Prozent" betragen, sagte der Inflationsexperte Hans Wolfgang Brachinger der Zeitung "Die Zeit". Brachinger lehrt Wirtschaftsstatistik an der Universität Fribourg (Schweiz) und gilt als führender Inflationsexperte.

Damit bekommen Rentner die Inflation sehr viel deutlicher zu spüren als andere Bevölkerungsgruppen. Dem Statistikamt der Europäischen Gemeinschaften (Eurostat) zufolge sind die deutschen Verbraucherpreise im November gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,3 Prozent gestiegen.

Verschiedene Bevölkerungsgruppen erleben die Inflation aber unterschiedlich. Von den Preissteigerungen der vergangenen zwölf Monate waren Lebensmittel und andere Güter des täglichen Bedarfs besonders stark betroffen. Das traf Rentner- und andere einkommensschwache Haushalte besonders stark.

Sehen Sie eine Möglichkeit, die 20,3 Mio Rentner in Deutschland zu entlasten? Für eine glaubhafte Antwort besten Dank.

Mit freundlichen Grüßen
P. Hoffmann