Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor Chris R. am 04. Juni 2014
4217 Leser · 5 Kommentare

Bildung

Informatik als Pflichtfach ab der 4. Klasse

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

in der heutigen Zeit dreht sich fast alles nur noch um Informatik(= automatisierte Informationsverarbeitung), außerdem werden Computer und das Internet immer wichtiger in unseren Leben, sowie im Alltag als auch Beruflich! Deswegen wäre es nötig das Informatik an der Schule so früh wie möglich und auch als Pflichtfach unterrichtet wird. Schüler sollten auch noch freiwillig eine Programmiersprache lernen dürfen (jede Schule sollte den Schüler diese Möglichkeit bieten) bevorzugt Java weil Java im Web, Spiele und Anwendungsbereich stark vertreten ist.(außerdem ist sie einfach zu lernen)

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit

Chris Riemer

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 04. Juli 2014
Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Riemer,

vielen Dank für Ihre Frage, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Es ist richtig: Die Bedeutung der Informationstechnologien hat zugenommen und wird weiter steigen. Ob im Alltag schnell mal eine Mail schreiben, im Netz die beste Busverbindung heraussuchen oder in der Arbeitswelt: Ohne Computer sind viele Lebensbereiche kaum mehr vorstellbar. Diese Entwicklung macht nicht an den Schultoren Halt. Viele Schulen arbeiten im Unterricht mit Computern, setzen sich mit neuen Medien auseinander und unterrichten auch Informatik.

Für die Schulen sind in Deutschland allerdings die Bundesländer zuständig, nicht der Bund und daher auch nicht die Bundesregierung.

Das spezielle Angebot der einzelnen Schulen in Deutschland ist daher unterschiedlich. Je nach Bundesland und Schulart findet Informatik mal mehr und mal weniger Eingang in den Schulalltag. Wenn Sie Näheres erfahren möchten, sollten Sie sich an die zuständigen Landesministerien wenden. Oder an die Kultusministerkonferenz: http://www.kmk.org/home.html. In dieser Konferenz treffen sich alle für den Bereich Bildung zuständigen Länderministerinnen und – minister, um sich auszutauschen oder zusammenzuarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Kommentare (5)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 15. Juni 2014
    1.

    *Informatik* ist doch seit vielen Jahren bereits Pflichtfach.
    Jede Schule hat dafür auch einen speziellen PC-Raum.
    So gesehen verstehe ich die Frage
    bzw. den Beitrag nicht.
    .
    Ob *PC* schon im 1. oder 4. Schuljahr als Pflichtfach
    gelehrt werden sollte, sollten die Fachleute
    und nicht die Laien entscheiden.
    .
    Vor allem sollten die PC´s in der Schule nicht
    für Spiele missbraucht werden. Dies tun
    die Kinder schon 4 bis 5 Stunden am
    Tag vor und nach der Schule.

  2. Autor Chris R.
    Kommentar zu Kommentar 1 am 21. Juni 2014
    2.

    Wir haben bei uns viele Schulen wo Informatik kein Pflichtfach ist. Die Rechner sollten auch nicht fürs spielen missbraucht werden, da sollten die Lehrer schon darauf achten.

  3. Autor Bea Schmidt
    am 25. Juni 2014
    3.

    Was den Alltag betrifft, da wäre auch dringend angeraten, wieder Kochunterricht einzuführen, ebenso Werken - und dass die Kinder wieder lernen, mit Ihren Händen zu arbeiten, Materialien zu fühlen, also z.B. Stricken und Häkeln - die Arbeit mit den Händen ist nicht zu unterschätzen und kommt leider viel zu kurz. Außerdem kann es nicht schaden, sich selbst gesunde Mahlzeiten zubereiten zu können und sich die eine oder andere Mütze zu häkeln, Schal zu stricken. All dieses kommt zu kurz, die Kinder lernen leider kaum noch, was sie mit ihrer Hände echter Arbeit in er Lage sind - außer in Kunst. Informatik ja, aber auch der Ausgleich, was gut für beide Gehirnhälften ist :-)

  4. Autor Erhard Jakob
    am 26. Juni 2014
    4.

    Der Meinung von Bea schließe ich mich an!
    @ Chris,
    ich kann mr einfach nicht vorstellen, dass es
    irgendwo noch Schulen gibt, in denen *PC*
    bzw. *Informatik* kein Pflichtfach ist.
    .
    Bitte nenne paar Beispiele.

  5. Autor Chris R.
    Kommentar zu Kommentar 4 am 28. Juni 2014
    5.

    z.B die ,,IGS Regine Hildebrandt'' in Magdeburg.

  6. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.