Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Erhard Jakob am 12. August 2016
2824 Leser · 3 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Integrationsgesetz

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Gesetze sind gut auch das Integrationsgesetz.
.
Nur, was nützen Gesetze, wenn diese von
den Betreffenden gebrochen werden.
.
Was wollen Sie tun, damit das Vertrauen
in den Rechtsstaat Deutschland
gestärkt wird?
.
Mit freundlichen Grüßen

Erhard Jakob

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 16. August 2016
    1.

    Es ist schon ein Unterschied, ob man jemanden in die Wohnung,
    dem Garten oder das Land einlädt. Oder, ob sich jemand
    ohne Erlaubnis zutritt verschafft.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 19. August 2016
    2.

    Integration heißt aus meiner Sicht nicht die Preisgabe der Identität
    der jeweiligen Länder. Jedes Land muss weiterhin als das
    Land ihre Väter mit ihren Gesetzen, Riten und
    Gebräuchen erhalten bleiben.
    .
    Wenn es im Vatikan nicht brauch ist, mit kurzen Hosen
    rum zulaufen. dann sollte es auch so bleiben. Wenn
    es in Deutschland nicht brauch ist, mit Voll-Burka
    rumzulaufen. Dann sollte es so bleiben.
    .
    Wenn Länder Zuwanderung brauchen, dann sollten
    sie sich um Zuwanderung bemühen. Es kann aber
    nicht sein, dass Menschen ohne Pass oder mit
    einem falschen Ausweis kommen und bei
    uns "Asyl" beantragen.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.