Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Maja Speiser am 29. März 2016
2519 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

IS-Terror in Deutschland

Sehr geehrte Frau Merkel,

ich bin vor einer halben Stunde aufgewacht, durch einen Traum, dass eine Gruppe bewaffneter IS-Männer meine Schule stürmt und alles tötet, was ihnen in die Quere gelangt.
Nun mache ich mir mittlerweile doch etwas mehr Gedanken über die Wahrscheinlichkeit von Anschlägen in Deutschland, da Belgien unmittelbar neben uns liegt. Ich frage mich, in welcher Weise die Sicherheit der Menschen in Deutschland wirklich gewährleistet ist und ob ich wirklich Angst haben muss, dass meine Schule ,oder auch Züge in denen ich täglich fahre, irgendwann von Anschlägen betroffen sind.
Es wäre nett wenn sie mir etwas Klarheit verschaffen könnten, dass ich nicht täglich an solche Sachen denken muss.
Vielen Dank.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Thomas Bernhart
    am 29. März 2016
    1.

    Verstehe Sie sehr gut!
    Meine Frau hat die gleichen Bedenken und Träume.
    Leiden bin ich nicht in der Lage meiner Frau dieses schlechte Gefühll zu nehmen... Es ist bereits zu spät! Dank der katastrophalen fehleinschätzungen unserer Regierung ist die Gefahr von Anschlägen in Deutschland dramatisch gestiegen. Wir (alle anderen ausser unserer Regierung... offiziell) hat genügend und zuverlässige Informationen das Anschläge auch in Deutschland geplant sind.
    Leider werden wir unser Leben wie wir es hatten nicht mehr leben können und unsere Kinder und KindesKinder werden noch intensiver mit den Problemen kämpfen müssen... und wahrscheinlich verlieren da unsere Gesellschaft nicht mehr lebensfähig und wehrfähig ist.
    Das es soweit kam sollte unsere Kanzlerin mal erklären!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.