Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Miguel Simarro am 18. September 2017
1774 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Katalonien

Sehr geehrte Frau Kanzlerin Dr. Merkel,

Als Spanier, der in Deutschland seit 1992 wohnt schreibe ich Ihnen diese Zeilen um Hilfe für das Katalanische Volk zu erbitten. Mit SIcherheit ist es für Sie erst wichtig bis 24. September die Wahlkampagne zu führen. Aber vielleicht haben Sie darnach (und vor dem 1.10.) Zeit und Wille die Regierung von Madrid anzusprechen. Sicher sind Sie darüber informiert, wie im Moment Herr Rajoy und seine Regierung gegen Katalonien Manieren der Franco-Zeiten wieder anwenden. Das Katalanische Volk ist allgemein gesagt friedlich, solidarisch und aufrichtig.
Dies ist meine Bitte an Sie: Bitte helfen Sie dem Katalanischen Volk,
Hochachtungsvoll,
Miguel Simarro

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Sascha Hanson
    am 22. September 2017
    1.

    Sehr geehrter Herr Simarro,

    ich bin der festen Überzeugung das Frau Merkel über die Situation in Katalonien informiert ist und reagieren wird.

    Sie hat nicht diese Devise "Nur Germany first" - auch wenn es ihre Aufgabe ist zuerst auf das deutsche Land zu schauen. Schon allein wegen der Flüchtlingsaufnahme hat sie meinen Respekt. Auch wenn sie sicherlich für sowas auch Zustimmung von anderen Politikern braucht. und nicht alleine dafür verantwortlich ist.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.