Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ina Kubitzki am 01. März 2010
4371 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Kauf der Steuersünder-CD

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen.

Das Thema "Steuersünder-CD" ist den Nachrichten zu Folge, noch immer nicht abgeschlossen. Es scheint ein wirklich schwieriges Thema zu sein. Als ich das erste mal in den Nachrichten davon gehört habe, musste ich viel darüber nachdenken, wie ich entscheiden würde. Sicher, es ist kompliziert, macht man sich strafbar, wenn man solch eine CD kauft? Oder nicht? Ich hätte mich gegen einen Kauf entschieden, obwohl ich es auch nicht richtig finde, dass die Steuersünder dann eventuell nicht bemerkt werden. Normalerweise ist es doch so, dass wenn geklaute Ware gekauft wird, derjenige doch ein Hehler ist. Aber worin liegt hier beim Kauf der Steuerdaten-CD der Unterschied? Ich möchte gerne Ihre Entscheidung verstehen
und würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Ina Kubitzki