Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor Elisabeth Biela am 18. Januar 2013
4781 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Kinderskaverei

Liebe Frau Kanzlerin,

Ich habe den Film "Operation Zucker" mit großer Bestürzung angesehen und er lässt mich nicht los. Ich habe 33Jahre in Afrika gearbeitet als Missionarin und weiß auch von der Zurückweisung von Kindersoldaten in Deutschland als illegale Einwanderer. Ich bin erschüttert wie wenig die Kinder in unserem Land beschützt sind, wie sehr unsere Justitz sich schwer tut denTätern auf die spur zu kommen, sie zu bestrafen inlusive der Personen, die sich an diesen Kindern vergreifen. Während der slaverei in Afrika hieß es, zu lesen in Elmina Castle: Die Händler konzentrierten sich auf den Handel mit Menschen, da er lukrativer ist als Handel mit Waren!!! und das ist auch heute noch so. Frau Kanzlerin ich bitte Sie eindringlich sich mit leib und Seele einzusetzten damit dieser Seelenmord an Kindern, aber auch an anderen Menschen, ein Ende nimmt. Schutz der Kinder geht vor allem. Was tut die Regierung? Die Statistiken sind verheerend und unser Staat muss sich gegen diese Menschenverachtenden Machenschaften mehr einsetzten. "Wer einem dieser Kleinen einen Skandal gibt, wäre besser nicht geboren oder ein Mühlstein um den Hals gehängt und ins Meer versunken" sagt Jesus. Bitte, lassen Sie nicht nach nehmen Sie drastische Maßnahmergehälter mit allen Politikern. Anstelle im Bundestag/rat über Politikergehälter zu diskutiern, sollten wir die Zeit nutzen und Gesetze entwickeln die wirksam sind und die Justiz stärken. Die stummen Kinder müssen gehört werden auch ohne Worte, ihre Augen sagen die Wahrheit. Mich verfolgen diese Augen.

Danke und möge Gottes guter Geist sie leiten

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 25. Februar 2013
Angela Merkel

Sehr geehrte Frau Biela,

vielen Dank für Ihre Frage, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Die internationale Gemeinschaft setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, Kinder in bewaffneten Konflikten besser zu schützen. So haben die Vereinten Nationen (UN) 2011 eine Resolution angenommen, die den Schutz von Kindern in bewaffneten Konflikten verbessern soll. Barbarische Taten wie Angriffe auf Schulen und Krankenhäuser sind ein Grund, um in die sogenannte „Liste der Schande“ der UN aufgenommen zu werden. Bereits seit 2005 werden Konfliktparteien aufgelistet, die Kindersoldaten rekrutieren und einsetzen, Kinder gezielt töten oder verstümmeln und sexuelle Gewalt gegen Kinder ausüben.

Die Bundesregierung hat bereits vor mehr als zwanzig Jahren die UN- Kinderrechtskonvention unterzeichnet, die seit dem 5. April 1992 auch in Deutschland gilt. Die Bundesregierung setzt sich international mit großem Nachdruck für den Schutz der Menschenrechte und dabei besonders auch für Kinder ein. Dazu gehört auch der Schutz der Kinder vor sexueller Gewalt in Deutschland. Nachdem Fälle sexuellen Kindesmissbrauchs bekannt wurden, hat die Bundesregierung entschlossen gehandelt. Der Aktionsplan der Bundesregierung vom 27. September 2011 hat das Ziel, Kinder und Jugend- liche vor jeglicher Form sexueller Gewalt und Ausbeutung zu schützen.

Seit dem 1. Dezember 2011 gibt es einen unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Vor wenigen Tagen erst hat die Bundesregierung noch einmal ihre Bereitschaft erklärt, sich an einem Hilfesystem für die Spätfolgen von Betroffenen des sexuellen Kindesmis- sbrauchs zu beteiligen.

Mehr Informationen

Mit freundlichen Grüßen Ihr Presse- und Informationsamt der Bundesregierung