Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Sandra Pancke am 19. August 2016
2353 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Kindestod unumgäglich?

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

als ganz "normale" Bürgerin und Mutter von zwei Söhnen, kann ich den Krieg, im Besonderen die Auswirkungen des Krieges, im Speziellen in Aleppo, meinen Kindern nicht mehr verargumentieren.
Ich kann den Fragen meiner Kinder nicht mehr standhalten, wenn es darum geht warum so viele Kinder und Unbeteiligte dort sterben müssen.
Ich verstehe es selbst nicht mehr und bin absolut geschockt.
Wenn Ihnen daran liegt eine Gesellschaft von Verständnis, Offenheit, Demokratie und Ideologie zu führen und zu schaffen, dann klären Sie uns auf und rechtfertigen Sie die Schritte, die politisch getätigt werden!
Wie sonst soll ein Verständnis Unsererseits für Ihre Politik erfolgen?

Es ist eine wirklich grausame Zeit, die wohl nur über immense kommunikative Fähigkeiten überstanden werden kann...

Viele hoffnungsvolle Grüße einer "normalen" Mutter
Sandra Pancke