Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Laura Altmann am 30. Juni 2017
1580 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Klimaverschlechterungen durch Viehwirtschaft - Hamburg G20 Gipfel

Sehr geehrte Frau Merkel,
Mein Anliegen betrifft den anstehenden G20 Gipfel und ich erhoffe mir auf diesem Wege sie zu erreichen.
Ich befasse mich schon eine längere Zeit mit dem Klimawandel, sowie leidenschaftlich mit dem Thema Ernährung und den Gesundheitlichen Problemen die vor allem in den westlichen Ländern eine starke Rolle spielen im Zusammenhang mit einer falschen Ernährung.
Ich bin keinesfalls eine fanatische Veganerin, die auf diese Weise versuchen will, alle Menschen ihre Ernährungsweise aufzudrängen! Im Gegenteil - Ich ernähre mich wie die meisten Menschen sehr chaotisch und oft zu ungesund und unbedacht.
Aufgrund des erfolgreichen Abschluss meines Abiturs vor wenigen Wochen, befasse ich mich jetzt konkret mit meiner Zukunft. Dazu gehört auch die Art wie ich mich ernähren möchte.
An dieser Stelle komme ich auf den Punkt und möchte ihnen zwei Filme ans Herz legen.

1. Cowspiracy
2. What the health

Diese Filme haben mich zum Nachdenken gebracht. Besonders Cowspiracy ist sehr relevant, was unseren Klimawandel angeht.
Ich wünsche mir dass sie die Problematik die das Thema Viehzucht mit sich bringt ansprechen.

Ist das vielleicht auch ein Thema, welches sie beschäftigt?

Es muss sich diesbezüglich etwas ändern. Dieses Land ist ein großes Vorbild für alle in Sachen regenerative Energien und das ist gut so! Aber die Nutzvieh-Wirtschaft ist ein so großer Faktor, und noch reden so wenige Menschen darüber, da das Wissen fehlt.

In der Hoffnung, ich finde Gehör,
Herzlichste Grüße,

Laura Altmann