Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Christa Herrmann am 13. März 2012
5553 Leser · 1 Kommentar

Gesundheit

Krankenkassenüberschuss

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel.

Ich möchte einen Vorschlag machen:
Übernehmen Sie doch einen Teil der Überschüsse in die Pflegeversicherung. Dann muss der Beitrag dafür nicht so schnell erhöht werden. Für die Bürger/innen bleibt alles beim Alten. Das erspart wahrscheinlich auch mehr Bürokratie. Ich muss sagen, dass die öffentlichen Diskussionen zu diesem Thema Unruhe in die Bevölkerung bringen. Vielleicht auch ein Stück Politikverdrossenheit ?
Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit freundlichem Gruß.
Christa Herrman

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Martin Kröber
    am 09. April 2012
    1.

    Politikverdrossenheit? Eher weniger Politikinterresse, da ich selbst eigentlich Politikverdrossen bin und trotzdem hier mitmache,um die Fehler der Wähler zu mindern... Klappt nicht...

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.