Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Beantwortet
Autor heinrich rhode am 15. März 2011
7184 Leser · 1 Kommentar

Außenpolitik

Kreuzender Flugzeugträger zum AKW in Japan?

warum werden keine seeboote ans akw beordert bzw.

der dort in der gegend kreuzende flugzeugträger?

dort sind stromaggregate + pumpen an bord welche zur

kühlung eingesetzt werden können.

danke + gruß
rhode h.

Antwort
im Auftrag der Bundeskanzlerin am 21. April 2011
Angela Merkel

Sehr geehrter Herr Rhode,

vielen Dank für Ihre Zuschrift, die wir im Auftrag der Bundeskanzlerin beantworten.

Ihre Frage bezieht sich auf technische Möglichkeiten und Fähigkeiten der Katastrophenbekämpfung in Japan. Wir bitten um Verständnis, aber die kann die Bundesregierung nicht beurteilen.

Weitere Informationen zur Bekämpfung der Folgen des Reaktorunglücks in Fukushima finden Sie hier: http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Japan/japan.ht...;

Bitte lesen Sie auch die Antwort auf die Frage von Herrn Gentner (http://www.direktzu.de/kanzlerin/messages/31664).

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 10. April 2011
    1.

    Diese Frage sollte man wohl eher
    an Barrack Obama richten.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.