Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Oliver Bruß am 04. März 2014
3135 Leser · 1 Kommentar

Außenpolitik

Krieg in Syrien

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

der Krieg in Syrien ist seit längerem nicht mehr sehr präsent in den Medien, obwohl er nach wie vor geführt wird und unfassbar viele Menschen sterben mußten bzw. noch sterben werden.

Wird hier aktiv seitens der deutschen Bundesregierung noch etwas getan, um Einfluss auf eine Wendung im Krieg zu nehmen? Wird weltpolitisch etwas unternommen werden?

Zur Zeit sieht man, wie sich sehr viele Staaten wegen der politischen Krise in der Ukraine einschalten, beschweren und reagieren. Ein unschuldig getöteter Mensch ist einer zuviel, d.h. ich möchte nicht wirklich Leid gegen Leid aufwiegen, aber tatsächlich verstehe ich nicht, weshalb in Sachen Syrien Krieg praktisch nichts mehr unternommen wird. Zumindest für mich ist hier nichts zu erkennen.

Es würde mich und sicher sehr viele andere Menschen hoffnungsvoll machen, wenn Sie sich hier mehr einbringen würden - und wenn es nur ein öffentliches Mahnen und Hinweisen ist. Ein Krieg sollte nicht unbeachtet über Jahre hinweg in dieser Grausamkeit und Sinnlosigkeit geführt werden können.

Vielen Dank vorab für ein bisschen Aufmerksamkeit im Namen aller dort lebenden Menschen und Opfer.

Freundliche Grüße

Oliver Bruß