Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Kim Märkl am 18. Mai 2016
1666 Leser · 0 Kommentare

Umwelt und Tierschutz

Landwirtschaft

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

Die Landwirtschaft ist mehr als 20,000 Jahre alt. Monsanto hat Glyphosat 1970 eingeführt. Wie haben wir so viele Jahrtausende ohne Glyphosat essen können?
Vielleicht verursacht Glyphosat keinen Krebs, aber was ist mit Alzheimer, Parkinson, Autoimmunkrankheiten und anderen Nervenkrankheiten?
Wann werden wir den Mut aufbringen, zu Monsanto Nein zu sagen und Alternativen zu entwickeln?
Mit freundlichen Grüßen,
Kim Märkl