Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Christina Schick am 25. September 2017
3866 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Liebe Frau Merkel...

Sehr geehrte Frau Merkel,

ersteinmal herzliche Gratulation zu Ihrem Sieg der diesjährigen Bundestagswahl!

Ich habe eine persönliche Frage an Sie. Im letzen Jahr ist leider plötzlich und unerwartet meine Großmutter verstorben. Sie war Spätaussiedlerin und hatte einen Ehemann, meinen Großvater in Russland. Nun ist er herzkrank und kann aufgrund des Todes meiner Großmutter nicht mehr einfach so nach Deutschland kommen. Seine Mutter war auch Deutsche und hat hier gelebt und er darf gesetzlich hierher kommen und Rente beziehen. Aber er muss einen Sprachtest bestehen und wir wissen nicht, ob er diesen in seinem Zustand überhaupt noch schafft. Alle seine Kinder, Enkelkinder und Urenkel leben in Deutschland und haben sich hier ein Leben aufgebaut. Niemand von uns kann auf unbestimmte Zeit nach Russland fahren und ihn unterstützen, da wir alle Arbeit haben. Und seine Beschwerden häufen sich immer mehr, er ist ganz alleine in Russland geblieben und hat niemanden, der sich um ihn kümmern kann. Wäre es irgendwie möglich, dass er ohne diesen Sprachtest nach Deutschland zu uns, zu seiner Familie kommt?
Sie waren letzte Woche bei uns in der Stadt, meine Mutter hat versucht sich bis zu Ihnen nach Vorne durchzuschlagen um Sie persönlich um Hilfe zu bitten! Der Sicherheitsdienst hat sie auf diese Seite verwiesen. Wir hoffen alle, dass es für meinen Großvater noch Hoffnung gibt und er nach Deutschland kommen kann.

Ich würde mich freuen, wenn ich eine Antwort von Ihnen bekomme.

Mit freundlichen Grüßen
Christina Schick

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Yan Suveyzdis
    am 15. Oktober 2017
    1.

    Gratulation zu Ihrem Sieg ????? (mit historische Verluste?)
    -----
    persönliche Fragen kann nicht entscheidet hier...

    SORRY

  2. Autor Erhard Jakob
    am 23. Oktober 2017
    2.

    Beschreiten Sie den Rechtsweg!

    Die Bundeskanzlerin muss sich
    auch an Recht und Gesetz
    halten!

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.