Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Manfred Prigge am 30. Juni 2015
2913 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Lndgrafin bleibe hart

Sehr geehrte Frau Bundeskanzler,
Die Entscheidung,das Ergebnis der griechichen Volksabstimmung abzwarten, ist bewunderungswürdig und äußerst mutig. Werden Sie von dieser richtigen und vor allem mutigen Entscheidung auch dann nicht abweichen, wenn sich ein Sturm der Entrüstung bei anderen Regierungen oder Meinungsgruppen erheben sollte?
Mit meiner vollen Hochactung und mit besten Wünschen für ein erholsames und entspanntes Wochenende
Manfred Prigge

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 27. Juli 2015
    1.

    *Hart bleiben* bringt in einer
    Demokratie gar nichts!

    Es bringt nur etwas >Mehrheiten< hinter sich
    zu versammeln. Wenn jemand *hart bleibt*
    und dann allein da steht, hat er/sie
    verloren.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 31. Juli 2015
    2.

    Die *Gewährung* der Kredite entspricht der
    Chollera und die *Nicht-Gewährung*
    der Pest.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.