Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor lucas harlow am 21. Dezember 2015
1963 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Lösung Arabien

Warum Design nicht machen? Die Hauptsache ist ein Lösung auf der Syrische & Irakische Knote.

Um diese Ziel zu erreichen - wir müssen den Grenze zwischen die Beide Länder entfernen lassen. Es ist ein alter englische & Französische Notlösung – die kein Begründung oder Ursache hat.

Dann müssen wir die Land rund der Wüste, wie in der Yugoslavian Falle, formen - kleines selbständige Republiken - um der Wüste herum.

Sowie müssen den Diktator Assad ein drittel von ihren Land bestehen, um dieser Mann in der macht Stellung zu leisten, ohne ein Macht Stellung. Wenn Sie den Mann komplett entfernen, will der Lösung überhaupt nicht kommen. Wie es geschah in der Staat Iraq mit Saddam Hussein – der Libyen mit Gaddafi. Nur ein neues chaos wurde enstehen.

Napoleon am Elba und St. Helena, er hat seiner Selbstkontrolle verloren im begrenzenden Friede.

Es gibt 7 Quellen in der Wüste vom Zeit der Abraham, er hatte alle sieben besucht in ihre Wanderung bis „Israel“.

Wenn der IS nicht Frieden suchen - müssen wir ihr bedrohen, mit ein nukleare Bombe, mitt der Wüste – dann kann sie nicht mehr hier in der nächst 1000 Jahr verstecken. Sie müssen ein Sunni muslimische Staat haben, nur ein drittel von Saddam Hussein Areal.

Die Sunni Muslimen und ihrer Folge muss wie der Japanische Armee gestoppt werden - am schnellsten. Aber sie müssen ein kleiner „Geschenk“ haben - um Frieden zu sichern für 25 Jahren. Wir können doch nicht 400.000 Truppen senden – oder???

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Julian R.
    am 22. Dezember 2015
    1.

    Wenn eine Nation hier eine Nukleare Waffe einsetzt, egal gegen wen, können wir uns gleich verabschieden !!! Bomben sind nie gut !!! Und in Tschernobyl leben auch noch Menschen, die nie weggezogen sind und dort Leben. Sie halten Tiere und ihr Essen pflanzen Sie auch selber an.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.