Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Marion Pfister am 17. Mai 2013
5332 Leser · 0 Kommentare

Umwelt und Tierschutz

Luft-Wäme-Pumpen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

anbei meine Frage:
Auf unserem unmittelbar angrenzenden Grundstück werden von einem Bauträger 2 Luft-Wärme-Pumpen direkt nebeneinander aufgestellt (Doppelhaushälte). Zu unserer Terasse sind 2 Meter Entfernung dazwischen. Ich habe mich informiert und mir ist bekannt, dass 55 dB eingehalten werden müssen. Ich verstehe nicht warum es kein Gesetz gibt, dass die Luft-Wärme-Pumpen nicht so angebracht werden müssen, dass keine Beeinträchtigung zum Nachbarn bzw. ein Mindestabstand zum Nachbarn besteht bzw. wenigstens nur eine Luft-Wärme-Pumpe dem Nachbarn zuzumuten ist.
Wie es aussieht, sind wir dem Geräusch der Luft-Wärme-Pumpe völlig ausgesetzt, gäbe es allerdings eine Richtlinie für einen Mindestabstand oder ob zwei Luft-Wärme-Pumpen, die direkt nebeneinanderstehen und den Nachbarn direkt betreffen, wäre es wahrscheinlich so, dass ma manch einen Ärger mit dem Nachbarn wahrscheinlich gelöst hätte.
Wenn man von einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommt, sich auf sein Heim freut und dann dieser Lärmbelästigung ausgesetzt ist, fragt man sich für was das alles. Ich glaube es kennt jeder, dass er die Stunden nach einem arbeitsintensiven Arbeitstag doch in Ruhe verbringen möchte. 55 dB hört sich vielleicht nicht viel an oder wird verglichen mit auszuhaltendem Lärm (leises Radio) aber ein Ton, der immer gleichmäßig ist, ist sehr, sehr nervig. Es wäre schön wenn Sie eine Lösung für mein Problem finden würden damit auch der "Kleine" mit etwas weniger Geld noch in aller Ruhe seine Terasse genießen kann. Mit freundlichem Gruß Pf.