Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor P. Gellings am 12. Juni 2017
4473 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

"Maritime Agenda 2025"

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel.

Kabinettsbeschluss: „Maritime Agenda 2025“.
Verweis: „Eckpunkte einer Maritimen Agenda 2025 / BMWI“.

Seit ich seit 13 Jahren versuche mit meinen Erfindungen, die teilweise schon Patentiert oder als Patentanmeldungen eingereicht worden sind, bei der maritimen Wirtschaft irgendetwas zu erreichen, leider kommt nur zu intelligenzlosen Gesprächen, einer der Reeder wusste noch nicht einmal was Tiefgang ist!?
Ich wollte eine Synergie zwischen mir und der maritimen Wirtschaft und das ich nicht unbedarft bin, zeigen meine Patente und Beurteilungen.
Nicht nur das die Werften Investitionsunwillig sind, auch das Vorstellungsvermögen und echten Pioniergeist sucht man vergebens.
Soweit ich es noch weiß, beliefen sich die Arbeitsplätze bei den Werften 1950 bei 58.000, heute sind es noch 9500!?
Heute werden Werften verkauft!
All das, was heute gebraucht wird, beinhalten meine Erfindungen,Umweltschutz, verständliche Gewinne, Ressource schonend,...geht es noch besser?

Was also tun, frage ich Sie, Frau Bundeskanzlerin.

Im Moment versuche ich, mit einem hiesigen Patentanwalt, Mecklenburg-Vorpommern und seine Minister auf die Sprünge zu helfen, z.B. mit einer Erfinderwerkstatt als Verein, wobei alle zusammen arbeiten könnten.

Mit nur 105 Erfindungsanmeldungen gegenüber ca. 16.800 in Bayern, liegt MV an letzter Stelle, im bundesweitem Vergleich.
Touristik ist eben nicht alles.

Ihr Wahlbezirk liegt in diesem Land, wäre das nicht ein Anreiz für Sie etwas für Mecklenburg Vorpommern politisch etwas zu tun, wir könnten Ihre Hilfe gut gebrauchen.
Die Wirtschaft weiter anzukurbeln, gerade im Bereich der Schifffahrt wo so viele Arbeitsplätze verloren gingen, wäre ein Ziel von uns!

Patentanmeldungen bedeuten auch Reputation.

Hochachtungsvoll Peter-Laurent Gellings

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Edith Gottschow
    am 27. Juni 2017
    1.

    Hallo Herr Gellings,
    leider kann ich Sie nur mit einem + unterstützen,
    wie gerne würde ich mehr für Sie und die guten Erfindungen tun.
    Hoffentlich stellt sich doch noch der verdiente Erfolg ein -
    zum Vorteil von Deutschland !

    Mit besten Wünschen
    Edith Gottschow

  2. Autor Edith Gottschow
    am 29. Juni 2017
    2.

    An anderer Stelle habe ich geschrieben...

    Dass man immer wieder liest / hört:

    wie bedauerlich es ist, dass so viele (deutsche) Patente
    im Ausland angemeldet werden, und somit Gewinn und Arbeitsplätze
    für Deutschland verloren sind.
    Woran, an wem liegt das ?

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.