Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor yvonne wichmann am 25. September 2017
2057 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Marode Schlechte Krankenhäuser mit wenig Zeit

Sehr geehrte Frau Kanzlerin,
ich bin Schockiert über unser Gesundheit System, warum ist es so Marode in unseren Gesundheit System.
Ich möchte ihnen versuchen ganz kurz zu schildern wie schlimm es in deutschen Krankenhäusern bestellt ist.
mein Mann hatte einige Erkrankungen aber Fakt ist das sowohl das Personal und die Ärzte Sehr Belastet sind.
Die Schwester noch der Arzt hat Zeit.
Es geht beim Fieber messen los. Die Schwestern haben so viel Patienten das sie gar nicht mehr wo sie zuerst seien sollen.
Warum ! Einsparnisse kosten das kann es doch nicht sein.
Mein Mann lag Stationär am Anfang einer Pankreatitis -was später zur einer akuten Narkotischen Pankreatitis entwickelt hat.
Weder pflege noch Ärzte haben darauf reagiert.
Mein Mann wurde von Tag zu Tag Schwächer mit Starken Fieber.
Schließlich hatte er einen groben Herzinfarkt erlitten.
Mit der Folge in Künstliche Komma, mein Mann hätte in einer intensiv Station gehört.
Es wurde nicht darauf reagiert.
Wissen sie ich bin sehr wütend über unser Gesundheit System hätte man genau richtig reagiert würde mein Mann heute noch leben, mein Schmerz und meine Wut über unser Gesundheit System ist sehr groß bitte Ändern sie das.
Mit Freundlicheb Grüßen
Yvonne Rath