Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Thomas Möller am 20. Oktober 2013
2039 Leser · 2 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Medienpolitik

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich habe eine Frage zur Medienpolitik.
Warum werden Beiträge wie dieser

http://www.europnews.org/2013-10-15-eu-beginnt-nun-offizi...

mit keiner Silbe in den Medien erwähnt ? Das ist ein Thema das wirklich jeden angeht.

Über eine baldige Antwort freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Möller

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 09. November 2013
    1.

    Diese Frage sollte man dem obersten Vertreter der Medien stellen!
    An der übergroßen Macht der "vierten" Gewalt wird wohl die
    Kanzlerin genauso leiden, wie jeder andere auch.
    .
    Wenn unehrlichen und unaufrichtige Vertreter der *vierten* Gewalt
    einen Menschen zugrunde richten wollen, dann tun sie es. Egal,
    ob die Betreffenden sich etwas zu schulden kommen
    lassen haben oder nicht.

    Ein gutes bzw. schlechtes Beispiel sind
    Christian Wulff und Annette Schavan.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 21. November 2013
    2.

    Mich wundert es sowieso, dass die *Doktor-Jäger*
    bei Frau Dr. Angela Merkel noch keine
    Fehler gefunden haben.
    .
    Aber, was nicht ist
    kann ja noch
    werden.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.