Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Karin Kampmann am 10. März 2017
2421 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Mehrheitsverständnis

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
sehr geehrtes Redaktionsteam.

Ich verfolge regelmäßig Ihre Seite und bin heute über einen Eintrag von Ihnen "gestolpert" bei R. Fleddermann - laut Kommentaren Herr F..
Ich habe mich bisher regelmäßig auch mit seinen Fragen beschäftigt und festgestellt, dass außer mir offensichtllich viele Nutzer seine Überlegungen und Fazite nachvollziehen konnten und ebenfalls + ankreuzten. Wie ich Ihren Kommentar entnehme, ist er offensichtlich häufig unter die Top 3 gekommen. Eigentlich doch ein sehr gutes Ergebnis für ein Forum, wo sich der viel gepriesene "mündige Bürger" mit politischen Themen und gesellschaftlichen Problemen beschäftigt.
Bei mir ist heute eher der Eindruck entstanden, dass die Fragen zu kritisch waren???
Bitte entkräften Sie meine Annahme - wahrscheinlich liege ich falsch?!
(Bis 2015 war ich z.B. der Meinung, es gäbe einen Unterschied zwischen Asyl/Flüchtling und EInwanderung-da habe ich auch dazugelernt!!!)

In der Hoffnung auf Hilfe
verbleibe ich für heute
Mfg K. Kampmann