Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Michael Rahnfeld am 03. September 2015
2545 Leser · 2 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Meinungsfreiheit!

Sehr geehrte Frau Bundeskanztlerin,
ich habe folgende Frage: Warum lassen Sie es zu, dass alle,
die sich skeptisch zu der von Ihnen propagierten "Willkommenskultur" äussern in
die rechtsradikale Ecke gestellt werden. Ein klares und
begründetes Nein zu unkontrollierten und das Sozialsystem belastenden Masseneinwanderungen ist eine Position wie jede andere
auch.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Gabriele Klein
    am 04. September 2015
    1.

    machen Sie sich da man keine Sorgen in dieser "Ecke"......
    99% der Europäischen Union sind skeptisch. D.h. eigentlich alle außer uns.
    Also da sind Sie und ich in allerbester Gesellschaft zusammen mit Herrn Cameron et al.

  2. Autor ines schreiber
    am 15. September 2015
    2.

    Schließe mich an. ....Realität und Weitsicht.....gehört definitiv nicht in die ECKE.....und schließlich leben wir doch angeblich in einer Demokratie...

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.