Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Katja Hirschbeck am 21. Dezember 2015
3898 Leser · 6 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Menge der Ankommenden

SEHR GEEHRTE FRAU MERKEL,

ich wollte gestern in Erfahrung bringen, wieviele
neue Flüchtlinge angekommen sind.
Ich finde als steuernzahlender Bundesbürger
müsste uns die Regierung darüber aktuelle
Zahlen liefern .
In keiner Nachrichtenschlagzeile findet man
noch Zahlen.
Wurde hier die Presse zensiert?
Oder findet man die Zahlen so uninteressant ,
dass sie nicht veröffentlicht werden.
Bitte setzen sie sich dafür ein das wir
wieder informiert werden .
Als politisch Interessierter möchte man
wissen was in Land geschieht.
Ich finde sie sollten uns mehr informieren.

Was macht die EU zur Eindämmung der
FLÜCHTLINGSKRISE?
Was macht unsere Regierung um Deutschland
vor Überforderung und Terrorgefahr zu schützen????.
Welche aktuellen Zahlen gibt es
-Ankommende Flüchtlinge ??
-Prozentuelle Zahl der tatsächlich Asylberechtigten??
-Abgeschobene Flüchtlinge??
-Zahl der beantragten Menschen für Familiennachzug??

Bitte mehr Information!!!!!

Kommentare (6)Schließen

  1. Autor Katja Hirschbeck
    am 22. Dezember 2015
    1.

    JUNKER hat tags drauf gesagt das nur
    noch ca.2000 die Balkanroute rauf kämen.
    Und Seehofer hat allein in Bayern über 4000
    Ich glaub nichts mehr

  2. Autor ines schreiber
    am 22. Dezember 2015
    2.

    Und auch die Kontingente , Türkei , Griechenland , Italien fehlen noch ! Und Familiennachzug , und die Türken , die dann ohne Visum einreisen können !

  3. Autor ines schreiber
    am 09. Januar 2016
    3.

    Ich wüßte auch gerne , ob Familien als 1 oder jeder einzeln gezählt wird , bei der Registrierung ! Weiß das jemand von euch ? Dann sehen die Zahlen , nochmal ganz anders aus !

  4. Autor Ingeborg von Platen
    Kommentar zu Kommentar 3 am 11. Januar 2016
    4.

    Familien? Es kommen doch mehrheitlich allein reisende junge Männer (mit den bekannten Auswirkungen, siehe Köln und bundesweit).
    Andererseits registrieren sich einzelne/viele (?) illegale Einwanderer (und das sind sie im Grunde alle) gleich mehrfach unter verschiedenen Namen und unter Angabe unterschiedlicher Herkunftsländer, siehe Fall in Recklinghausen.

  5. Autor I. Schramm
    am 13. Januar 2016
    5.

    Was mich auch interessieren würde ist, stimmt es, dass bisher nur Straftaten, die mit mehr als einem halben Jahr Freiheitsstrafe geahndet wurden, zu einer Ablehnung des Asylverfahrens führten? Und das das Problem mit Raubzügen durch Asylanten aus Nordafrika in Köln seit mehr als zwei Jahren bekannt ist?
    Auch die Abschiebung bereist abgelehnter Asylanten kommt jetzt erst langsam in Gang. Das sind meines Erachtens also Folgen der Sozialromantischen Politik von einigen Parteien.

  6. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.