Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Werner Moll am 10. November 2008
11054 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Minimierung der Staatsausgaben und Hilfe für ALLE

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

warum wird das Volk nicht einmal gefragt, ob es Ideen/Vorschläge hat, um aus dieser Staatsmissere heraus-zu-kommen?

Denn ich hätte Einsparungsideen, welche (sogar durchführbar, Einsparungen von Millionen von EURO jährlich und zusätzl. Arbeitsplatzschaffung möglich), und sicherlich auch VIELE ANDERE Menschen hätten IDEEN, aber auf meine weit über 20 Anfragen bei versch. Ministerien und Ministern, hat niemand reagiert, lediglich der -Bund der Steuerzahler-, die diese Idee befürworteten.

Hier geht es also nicht um Kürzungen oder Streichungen von Gehältern, sondern um die Staatsausgaben effektiver einzusetzen, um Gelder einzusparen (mit einem Gremium) und zusätzlich noch Arbeitsplätze zu schaffen.

Hätten Sie denn ein "offenes Ohr" dafür?

Wie könnte ich Sie aber erreichen?
Herzliche Grüße
gez.: Herr Moll