Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Klemens Stresow am 09. Juli 2013
5095 Leser · 3 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Namensänderung

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ein Kommilitone von mir hat mir die Geschichte seiner Namensgebung erläutert, woraufhin ich mir eine Frage stellte:

Warum darf ein in Deutschland geborener Mann seinen türkischen Namen nicht in einen anderen türkischen Namen ändern? Welchen Sinn hat das? Warum dürfen deutsche ihre Kinder Justin und Kyle nennen aber warum darf ein deutscher Mann mit türkischen Eltern seinen Namen nicht von Hayri in Murat ändern?

Vorab vielen Dank für Ihre Zeit.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,

Hochachtungsvoll,

Klemens Stresow

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 17. Juli 2013
    1.

    Klemens, Sie haben aber nicht geschrieben,
    woher Sie das wissen, dass Türken ihren
    Namen nicht ändern können?

    Vor dem Gesetz sind doch
    eigentlich alle gleich.

    Bitte nenen Sie uns das Gesetz, dass in Deutschland
    nur Deutsche ihren Namen änderen können.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 17. Juli 2013
    2.

    Es hat sich wieder einmal der Fehlerteufel eingeschlichen.
    Doch Gott geht es sowieso nur um die Sache.
    Allein der Teufel sucht den Fehler
    im Detail.

  3. Autor Ralf Schumann
    am 27. Juli 2013
    3.

    Ich kann das so wie Sie es schreiben nicht nachvollziehen.
    Ist dieser Mann, der seinen Namen ändern wollte, wirlich deutscher Staatsbürger? Dann sollte das gehen, weil alle Deutschen vor dem Gesetz gleich sind, egal wo sie geboren wurden.
    Ist er aber türkischer Staatsbürger und nur in Deutschland geboren, gelten für ihn die türkischen Gesetze. Da muss er dann wohl akzeptieren, dass die Türkei solche Namensänderungen vielleicht nicht gestattet.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.