Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Christian Risken am 05. Oktober 2015
2735 Leser · 2 Kommentare

Innenpolitik

Neue Bundesländer auch nach 25 Jahren vereintes Deutschland

Sehr geehrte Kanzlerin,
immer wieder frage ich mich ob wir jetzt mehr als 16 Bundesländer haben wenn von den neuen Bundesländern gesprochen wird. Als wären wieder neue dazu gekommen. Dabei ist das doch ewig her. Sind wir denn immer noch nicht eine Einheit? Nach 25 Jahren sollte man doch nicht mehr von alten und neuen Bundesländern sprechen.

Bitte beenden Sie die Differenzierung zwischen alt und neu. Wir sind alle Deutsche.

Vielen Dank und weiterhin alles Gute,
Christian Risken

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 06. Oktober 2015
    1.

    Christian,
    klar sind wir alles Deutsche. Egal, ob
    wir im Westen oder Osten
    aufgewachsen sind.

    Allerdings gibt es nach 25 Jahren immer
    noch gewaltige Unterschiede.
    Z.B. Rente, Lohn und vieles
    andere mehr.

  2. Autor Erhard Jakob
    am 07. Oktober 2015
    2.

    Die sichtbare Mauer zwischen Ost und West war schnell beseitigt.
    Die unsichtbaren Mauern bzw. Gräben in den Köpfen
    der Menschen, werden wohl immer höher
    bzw. tiefer.

    Das hat viel mit den Medien zu tun, welcher
    immer und immer wieder auf die Unter-
    schiede zwischen West und Ost
    aufmerksam machen.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.