Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Thomas Schmid am 14. November 2016
2238 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Neuer Bundespräsident

Guten Tag Frau Merkel,

mittlerweile können wir Bürger nicht mehr nachvollziehen weshalb der neue Bundespräsident von nur drei Personen auserkoren wird. Laut Grundgesetz ist für die Wahl die Bundesversammlung zuständig. Entspricht das Tacktieren und Geschachere von drei Parteivorsitzenden dem Volkswillen? Warum tun sich diese drei Personen so schwer kompetente, beliebte und anerkannte Personen iwe z.b. Herrn Kretschmann oder Herrn Steinmeier zu akzeptieren?

So wie Sie das bisher handhaben werden Sie das gleiche Ergebnis erhalten wie bei der Kandidatur von Herrn Gauck. Auch da konnten Sie sich trotz langem taktieren nicht mit Ihren Personalvorschlägen durchsetzen - und mit der Wahl von Herrn Gauck gab es dann einen sehr guten Bundespräsidenten.

Vielleicht erreicht Sie eine der Mails zu diesem Thema ja auch direkt und wird nicht nur von der Presseabteilung beantwortet. Zu wünschen wäre es.

Ich wünsche Ihnen gute Entscheidungen, verbunden mit der Hoffnung, dass die Bürger erkennen können hier wird geahndelt und nicht nur gefeilscht.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Thomas Schmid