Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Mike Rudolph am 03. Juli 2009
14126 Leser · 0 Kommentare

Kultur, Gesellschaft und Medien

Neues Studio beim ZDF

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich würde Ihnen gern eine Frage stellen.

Wie kann es sein, dass sich eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt wie das ZDF erlaubt ein neues Studio für 30-Millionen-Euro, in der wirtschaftlichen Situation in der sich Deutschland gerade befindet, zu bauen?
Zumal dieses Geld durch die Gebüren der deutschen Bürger kommen. Ich finde es unfassbar was mit unseren Geld alles so angestellt wird. Haben wir in Deutschland nicht genug gute und viel bessere Nachrichtensendungen und Sender wie das ZDF? Hier nur mal zwei n-tv und N24. Beide sind hervorragend, aktuell und können durch alle Bürger gesehen werden. Selbst Englischsprachige Nachrichtensender werden häufiger durch junge Menschen genutzt. Also mit einer Aussage, man möchte die jungen Leute ansprechen ist daher kein weiterkommen. Schlussfolgerung: Das ZDF hat Gelder SINNLOS verschwendet und es zeigt mal wieder das die Gebüren für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nur eine Abzocke ist.
Schaffen Sie die Gebüren für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ab. Ich halte es nur für Gerecht, wenn sie sich auch wie alle anderen Sender (SAT1, RTL, Pro7 u.s.w.) finanzieren.

Aber zum Ausgang zurück. Wie will man den Bürger erklären, das man schon wieder Geld verschwendet obwohl es an anderer Stelle dringender gebraucht wird?

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Gruß
Mike Rudolph