Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor ekkehard Kurz am 14. Januar 2016
2840 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Nicht nachvollziehbare Aussage von Thomas Demaiziere

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, ich würde ihnen gerne, eine Frage stellen, bzw. mache das einfach mal.
Wie kann es sein, dass nach der furchtbaren Tat in Istanbul, sich Herr De Maiziere in der Presse äussert und sagt, es gäbe keine Hinweise dafür, dass es sich um ein Attentat handele das gezielt gegen Deutsche Staatsbürger richtete. Ganz ehrlich, mir fehlt für diese Aussage jegliches Verständniss.
Die Bundesrepublik greift aktiv in den Syrienkonflikt ein, die Flugzeuge/Tornados sind in der Türkei stationiert, der Attentäter war , nach aktuellem Wissensstand ein Syrer mit IS Ambitionen und die Mayorität der Opfer waren Deutsche. Wieviel Kausalzusammenhänge braucht ihr Bundesminister eigentlich??? Ich weiß nicht ob solche für mich vollkommen grenzwertigen Aussagen dazu dienen das Volk zu beruhigen. Ich brauche mich persönlich da nicht beruhigen oder zu beunruhigen lassen, da ich sehr wohl in der Lage bin meine eigene Meinung zu bilden. Und bei dem Sachverhalt, der vorliegt zu sagen, dass ein Zusammehang da nicht sichtbar ist..... was bitte schön soll das?? Ob nun ein Einsatz in Syrien gut oder schlecht ist, lasse ich dahingestellt aber das Attentat so darzustellen wie es gemacht wird. Wie würden sie als normaler Bürger denken wenn sie derartige Pseudowahrheiten um die Ohren gehauen bekommen würden. Ich bin mittlerweile was den Nachrichtentransfair und die Meinungsmache angeht mehr als genervt.
Herzliche Grüße aus Münster
Ekkehard Kurz