Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Rolf Kabis am 15. Juli 2009
25733 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

ohne Hartz IV kein Vermittlungsgutschein

Sehr geehrte Frau Kanzlerin,

ich habe da mal ein Anliegen.

Ich bin jetzt über ein Jahr arbeitslos, habe ein halbes Jahr Arbeitslosengeld bekommen.
Zu diesem Zeitpunkt habe ich auch einen Vermittlungsgutschein bekommen.
Als mein Arbeitslosengeld auslief, stellte ich einen Antrag auf Hartz IV, welcher durch das angeblich "zu hohe Vermögen meiner Eltern" abgelehnt wurde. Jedoch steht mein Vater trotz Arbeit jeden Monat im minus. Ich habe zu diesem Zeitpunkt noch zuhause gewohnt, da ich noch keine 25 bin.
Jetzt war ich erneut bei meiner Vermittlerin der Arge und diese lehnte erneut einen Vermittlungsgutschein ab, da ich nicht in Bezug stehe und mir dadurch laut ihrer Aussage kein Vermittlungsgutschein zusteht.
Jedoch steht in jeder Stellenanzeige drin, dass ein Vermittlungsgutschein benötigt wird.
Meine Vermittlerin sagte nur, ich solle den Vermittler dann selbst bezahlen von meinem ersten Lohn.

Nun meine Frage: Wie soll ich Arbeit finden, wenn in jeder Annonce ein Vermittlungsgutschein verlangt wird, ich den aber nicht bekomme aus zuvor beschriebenem Grund???

Ich würde mich über eine Antwort freuen und hoffe Sie können mir bei diesem Anliegen helfen !

Mit freundl. Grüßen

Rolf Kabis