Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Artur Marx am 24. Februar 2015
3016 Leser · 0 Kommentare

Außenpolitik

Ostukraine,Krim an "Putin" verkaufen

Sehr geehrte Frau Bundekanzlerin. In der Geschichte und auch heute noch kommt es doch vor, dass ein Land, das in Geldschwierigkeiten ist oder überdimensionale Staatsschulden hat sich refinanziert. Und zwar so, dass es Teile seines Landes an Dritte verkauft. Ein solcher Fall liegt für mein Empfinden doch auch in der Ukraine vor. Wäre es denn keine Möglichkeit die Ostukraine, die Krim, an Russland zu verkaufen. Alles würde ohne Blutvergießen geschehen. Herr Putin hätte sein Land und Herr Poroschenko hätte wieder Geld in der Staatskasse. Es sollte eine Anregung sein. Vielleicht ist es auch zu einfach aus der Sicht eines Normalbürgers, der es damit vergleicht, sich ein Stück Land zu kaufen und es dem anderen nicht einfach wegnimmt.
Artur Marx