Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Daniel Lohmeier am 25. Februar 2013
5553 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Pferdefleischskandal

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

mit großem Bedauern und großer Wehmut muß ich leider das o. g. Thema beobachten und verfolgen. Es ist verdammt traurig das Ihnen das Land als solches egal scheint. Milliarden von Euros, die unser Land gar nicht besitzt werden unnötig in andere Länder regelrecht reingepumpt um diese Länder aufrecht zu erhalten. Und im Gegenzug wird die Arbeiterklasse von einem Politiker aus Ihren Reihen gedemüdigt mit den Worten das wir als Arme die Pferdefleischprodukte nehmen sollten.

Ich glaube Sie wissen selbst, das dieses Land und auch der Wohlstand des Landes darauf zurückzuführen ist, das es immer eine Arbeiterschaft gab die sich zu diesem Land berufen fühlte. Sollten Sie jedoch mit Ihrer jetzigen Inlandspolitik so weiter machen wie bisher brauchen Sie sich nicht wundern wenn wir demnächst hier auch, bedauerlicherweise, französische Verhältnisse haben!!!!

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Lohmeier (Yes, we can....Forwards!)