Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor steffi kühnitzsch am 10. April 2017
2268 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

pflege

Sehr geerte Frau Merkel ...........Da ich in der pflege arbeite würde ich gern mehr zeit haben für die alten und kranken menschen es werden von mir rund 30 menschen bedient mit essen und liebevoller Zuneigung wofür ich keine zeit habe da alle essen wollen und ein liebes Wort hören wollen das ist einfach nicht zu schaffen man kommt nach 7 tagen an seine grenzen und die Bezahlung ist auch nicht der Hammer doch ich liebe meinen Job sehr habe aber denn noch angst das ich es irgendwann nicht mehr schaffe und selber zum Pflegefall werde .warum werden die menschen die Deutschland aufgebaut haben so missachtet von der Regierung das macht mich traurig ich bitte darum einfach mehr personal in der pflege damit jeder zu seiner Zuneigung kommt die sie verdient habe und demente menschen brauchen ganz viel vor allem aber zeit die wir nicht haben warum bitte ändert das Pflegesystem in Deutschland im sinne der alten menschen denn sie brauchen uns mit freundlichen Grüssen Steffi Kühnitzsch .aus Grimma

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Fjodor Kuxenko
    am 11. April 2017
    1.

    Das Pflegesystem dient nicht für die demente Menschen, sondern für die Inhaber der privaten Pflegeeinrichtungen. Tut mir leid, aber das ist Gesetzt der Marktwirtschaft.
    MfG

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.