Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Ralf Breves am 29. Januar 2010
4205 Leser · 0 Kommentare

Arbeitsmarkt

Post- Mindestlohn

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin!

Heute wurde der Post-Mindestlohn vom Bundesverwaltungsgericht gekippt.

Wie sieht nun Ihre Nachfolgeregelung aus um die 40 Stunden Vollzeitarbeitsplätze bei der Post vor dem Lohndumping der alternativen Zustelldienste zu schützen????

Denn wenn es keine Neuregelung gibt wird es wie in anderen Branchen auch bald nur noch Dumpinglohnarbeitsplätze im Briefsektor geben und somit werden weitere 200.000 Arbeitnehmer ergänzend Hartz 4 beantragen müssen und die sozialkosten explodieren noch weiter.

Sie waren mit der FDP seinerzeit ja ohnehin gegen den Mindestlohn. Die Bundesregierung hat im Sinne der arbeitnehmer versagt, nicht nur ihre Regierung.

Abschliessend möchte ich noch hinzufügen das Ihre Schwarz-Gelbe Regierung von mir nicht unterstützt wird und ich überall, per Mundpropaganda, auf Webseiten, Foren und auf der Strasse werben werde das ihre Landesregierung in NRW gekippt wird und somit schwarz-gelb im Bundesrat die Mehrheit verliert.

Was sagen sie zu meinen Vorwürfen???