Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Beate Cäsar-Remm am 25. September 2015
1995 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Privatsubventionen zu Elektroautos

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich betreibe bereits eine Photovoltaik- und eine Thermosolaranlage und möchte mehr für die Umwelt tun und mir deshalb ein Elektroauto zulegen. Allerdings musste ich bei meiner Suche nach einem passenden Elektrofahrzeug feststellen, keines der angebotenen Autos wird von Bund oder Land subventioniert. Die offiziellen Preise sind wesentlich höher als ein Klein- oder Mittelklassewagen mit konventionellen Antrieb (Benzin/Diesel). Daraus ersehen Sie, dass es für mich keinen Anreiz gibt noch mehr für die Umwelt zu tun und ein Elektroauto zu Kaufen.
Vielleicht könnten Sie ja mal darüber Nachdenken, dass man ein ähnliches Model wie die Abwrackprämie auch für den Kauf von Elektrofahrzeugen einführen könnte. Da Sie ja bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf den Straßen sehen wollen, kann ich mir nicht vorstellen, dass dies unter den heutigen Bedingungen realisiert werden kann.
Ich hoffe dass mein Vorschlag Ihr Interesse findet.

Mit freundlichen Grüßen

Beate Cäsar-Remm