Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Sabine Breves am 20. Oktober 2009
31334 Leser · 0 Kommentare

Wirtschaft

Quelle endgültig tot

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin

Heute haben viele Mitarbeiter der Quelle das endgültige Aus mitgeteilt bekommen.

Insgesamt werden neben den 10.000 Mitarbeitern bei Quelle nun auch bei der Post und anderen mit involvierten Partnern bis zu 20.000 Arbeitsplätze und Steuerzahler wegfallen.

Im Vorwahlkampf und im Wahlkampf selber hat sich jeder Politiker in regelmäßigen Abständen bei Quelle sehen lassen und den Mitarbeitern im Insolvenzverfahren Mut zugesprochen.

Heute kam jedoch noch keine Reaktion von unseren ach so tollen Volksvertretern.

Opel und die Banken bekommen das Geld hinterhergeworfen und Quelle nebst Partnern mit 20.000 Arbeeitsplätzen lässt man im Stich.

Ich hoffe es wird den Bürgern klar das die Politiker nur an sich denken.

Was sagen sie zu meinen Vorwürfen und zu ihrer Verteidigung?