Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Daniel Haag am 25. Mai 2008
11312 Leser · 0 Kommentare

Gesundheit

Radarfallen Motorrad

Sehr geehrte Bundeskanzlerin.

Seit geraumer Zeit ist immer wieder zu beobachten, wie sich Motorradfahrer zu waghalsigen Fahrmanövern verleiten lassen. Neben der Tatsache, dass sie sich gefährden, zieht dieses Verhalten eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer nach sich.
Nach Rücksprache mit einigen Personen, die der Motorradszene angehören, konnte ich ausmachen, dass dies auf die Gegebenheit zurückzuführen ist, dass Radarfallen auf Grund des fehlenden Nummernschildes keine Strafen für Motorradfahrer nach sich ziehen. Radarfallen sind in diesem Fall praktisch nutzlos.
Nun meine Frage an Sie: Warum wird, trotz der Tatsache, dass man auf immer mehr Sicherheit im Straßenverkehr bedacht ist, nicht diskutiert, ob ein zusätzliches Nummernschild, das mit Sicherheit einen Platz findet, an der Frontseite einzuführen ist bzw. eine andere Möglichkeit besteht, dem Rasen der Motorradfahrer entschieden und nachhaltig Einhalt zu gebieten?

Ich freue mich über eine baldige Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,
D. Haag