Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Gregor Köpf am 15. Dezember 2016
3331 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Rapide Zunahme der 30er Zonen, ist das noch legal?

Sehr geehrte Fr. Bundeskanzlerin,
immer wenn ich mit dem Auto unterwegs bin fällt mir die massenhafte Zunahme der von 22-6h gültigen Tempolimits auf 30 kmh auf. Der neueste Trend ist jetzt, ganztägige 30er Zonen einzuführen, das Ganze versteckt man unter einem Deckmäntelchen. Da wird dann auf einmal ein Dorf zum "Erholungsort" deklariert, oder auf erhöhte Feinstaubwerte verwiesen. Lärmschutz ist ja gut und recht, aber geht das wirklich alles mit rechten Dingen zu? Ich kanns mir irgendwie nicht mehr vorstellen, das Ganze sieht mir nach einer recht hirnlosen Umsetzung einer EU-Vorgabe aus. Allein in der nächsten Stadt sind sämtliche Hauptverkehrsachsen nachts 30er Zonen, und auch eine Bundesstraße außerhalb ist nachts eine 40er Zone. Die Bewohner sagen die 40er Zone ist sogar lauter weil die Kfz im kleineren Gang fahren und es den Berg hochgeht. Werden jetzt als nächstes die Ausweichrouten 30er Zonen, wieder mit irgendeinem fadenscheinigen Vorwand? Es macht doch viel mehr Sinn, statt die Autofahrer und Anwohner mit 30er Zonen bzw. Verkehr zu quälen, mehr Umgehungsstraßen zu bauen. Das hilft beiden, den Autofahrern (kommen schneller vorwärts) und den Anwohnern (habens ruhig). Warum also wird dieses recht unsinnige Unterfangen mit den 30er Zonen so getrieben? Ist das eigentlich alles legal was die Städte und Kommunen da machen? Ich fordere hiermit die Regierung und speziell das Verkehrsministerium auf, diesem Treiben Einhalt zu gebieten, und sich stattdessen lieber auf den Bau von Umgehungen zu konzentrieren! Wenn die da ist kann ja 30 bleiben für die wo unbedingt durch die Stadt wollen.

viele Grüße