Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Doris Rodemerk am 15. Oktober 2015
2431 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Registrierungsverfahren

Flüchtlinge stehen in Schlangen vor der Registrierungsbehörde. In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, warum die Registrierung nicht direkt in den Flüchtlingslagern erfolgen kann, indem geeignete Personen dort z.B. mit Tablets und mobilen Druckern eingesetzt werden. Sollte eine direkte Verbindung zu den entsprechenden Datenbanken vor Ort nicht aufgebaut werden können, dürfte es für IT-Spezialisten kein Problem sein, die Daten nachträglich aber zeitnah einzuspielen. Unterstützung könnten bei Bedarf sicher IT-Lehrstühle an Universitäten bieten.

Gibt es evtl. schon Überlegungen in diese Richtung?

Mit freundlichen Grüßen
Doris Rodemerk