Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor B. Wefelmeier am 22. November 2016
2067 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Renten

Sehr geehrte Frau Kanzlerin Merkel,

Was mich und viele andere Menschen beschäftigt, ist das Thema Krankenversicherung und Renten.
In meinem recht großen Bekanntenkreis versteht keiner,
warum Beamte und Selbstständige nicht in die normalen Krankenversicherungen einzahlen müssen wie z. B. normale Angestellte.
Und wir verstehen schon gar nicht, warum Arbeitnehmer, nachdem Sie 45 Jahre und mehr gearbeitet haben, dann in die Altersarmut gleiten.
Beamte und Politiker haben diese Probleme nicht, und ich denke, dass alle Politiker sich viel zu weit vom normalen Volk entfernt haben.
Bundespräsidenten, die das Handtuch geschmissen haben, wie Köhler und Wulff beziehen weiterhin ein hohes Gehalt, obwohl Sie nicht mehr als Präsidenten tätig sind und das auch nur kurz waren. Wofür benötigen wir überhaupt einen Bundespräsidenten? Sie, unsere Kanzlerin sind doch auch unsere Repräsentantin!
Das Volk ist mittlerweile so enttäuscht, dass ich befürchte, dass die Menschen deshalb aus Protest z. B. die AFD wählen. Mir macht das Angst.