Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Günter Schmitz am 23. Januar 2017
2257 Leser · 2 Kommentare

Soziales

Renten

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
mit meinen fast 70 Jahre bin ich "Profi"Rentner und ärgere mich immer wenn Renten (Löhne / Gehälter ebenso) prozentual angepasst werden. Jeder ist ja für die Höhe seines Renten Einstiegs selbst verantwortlich aber nicht mehr dafür, was da nach passiert.! Daher muss aus Gründen der Gleichberechtigung, jeder den gleichen Betrag erhalten.(jährliche Anpassung z.B. 20€) Warum habe ich noch nie eine Diskussion in jene Richtung gehört.? Ist das ein großes Tabu oder völlig unakzeptabel ??
Mit freundlichen Grüßen (ein Naiver)
Günter Schmitz

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Erhard Jakob
    am 11. Februar 2017
    1.

    Günter,
    Ihre Behauptung, dass *Jeder für die Höhe seines Renten-Einstiegs selbst verantwortlich ist*, basiert nicht auf der Wahrheit sondern auch der Lüge.

    Wahrheit ist, dass viele zu gern mit Arbeit ihren Lebensunterhalt
    bestritten und somit höhere Renten erhalten hätten. Diesen
    Leuten heute vorzuwerfen, dass sie keine Arbeit bekom-
    men haben, ist aus meiner Sicht ein niederträchtiges
    und skrupelloses Verbrechen!

    Wenn Sie sich für *naiv* einschätzen, dann ist das
    der beste Weg zur Besserung!

  2. Autor Erhard Jakob
    am 11. Februar 2017
    2.

    Der Teufel sucht den Fehler im Detail.
    Gott geht es um die Sache!

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.