Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Felix Germann am 08. Februar 2015
3434 Leser · 1 Kommentar

Die Kanzlerin direkt

Rentenrevolution

Sehr verehrte Frau Bundeskanzlerin,

Ich habe folgendes Anliegen an Sie:

Ich mache mir sehr große Sorgen um meinen Lebensstandard im Rentenalter. Voraussichtlich 2048 werde ich in Rente gehen. Bis dahin wird noch viel passieren. Vielleicht muss ich auch bis 2055 arbeiten.
Die demografische Entwicklung ist m.E. das Hauptproblem unseres Rentensystems.

Niemand kann vorhersagen, ob und wenn ja, wann sich dieser Trend wieder ändert.

Daher sehe ich die Grundlage des Rentensystems, nämlich den Generationenvertrag, als nicht mehr tragbar an.
Ich wünsche mir von Ihnen, dass Sie den Mut haben, die Rente nicht nur zu reformieren, sondern zu revolutionieren, indem jeder Bürger ausschließlich für sich selbst vorsorgt.

Das geht natürlich nicht von jetzt auf gleich, sondern müsste in den nächsten 2 Jahrzehnten schrittweise geschehen.

Für viele Menschen würde das wohl auch bedeuten, auf Rentenansprüche teilweise zu verzichten aber ich muss Ihnen ehrlich sagen, für eine zukunftsorientierte und sichere Rente für meine Kinder und späteren Enkel wäre ich dazu bereit.

Ich danke für Ihre Erwägung.

Ihr Bürger

Felix Germann