Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor peter mania am 09. November 2015
1943 Leser · 0 Kommentare

Soziales

Rentner gewerkschaft deutschland

als ehemahliger ddr bürger fordere ich sie auf auf grund der halbierung der renten durch den euro aber gleichgebliebenen nebenkosten +erhöhten lebenshaltungskosten die renten zu verdoppeln
wenn sie politisch keine einsicht zeigen-werde
ich als ehemaliger aufsessiger des ddr-systems ihre kompetenz für die demokratie absprechen- ihre vergangenheit ist gezeichnet durch haken schlagen . das macht das interessiert sein als schlichterin der welt durch vielreisen nicht weg.
zufrieden sein im land kann nur mit befriedung des auskommens für alle einhergehen--
--das hat man in der ddr als volkswohlstand bezeichnet
kennen sie doch?