Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Marianna G. am 08. Dezember 2007
3774 Leser · 1 Kommentar

Gesundheit

Ruhestand

Sehr geehrte Frau Merkel,
viele Leute werden kurz nachdem sie in den Ruhestand getreten sind, ernsthaft krank, erleiden z.B. einen Herzinfarkt etc . Sie haben also keine Möglichkeit, den Ruhestand zu "genießen".
Ich habe die Theorie, dass dies womöglich daran liegt, dass es für den Menschen wie ein Schock wirkt, wenn er nach jahrelangem Arbeiten plötzlich damit aufhört.
Wäre es dann nicht besser, wenn er von der Arbeit sozusagen langsam "entwöhnt" wird, also, bevor er in den Ruhestand tritt, weniger arbeiten würde als gewöhnlich?

Ich würde mich über Ihre Antwort sehr freuen.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Alexander Heuer
    am 08. Dezember 2007
    1.

    also da würde ich sagen, bei solches regiert jeder anderes darauf

    aber gibt nicht irgendwie altersteilzeit .... oder hat man das wieder abgeschafft?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.