Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 2006 beantwortete das Bundespresseamt Ihre Fragen auf dieser Plattform im Auftrag der deutschen Bundeskanzlerin. Im Zuge einer Neustrukturierung entwickelt das Bundespresseamt sein originäres Angebot weiter im Sinne eines Bürgerservices mit Dialogmöglichkeiten. Auf dieser Plattform wurden am Montag, den 30. April 2018, die letzten drei Fragen beantwortet. Neue Beiträge und Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht.

Wir danken Ihnen für Ihre rege Teilnahme auf www.direktzurkanzlerin.de.

Ihr Moderationsteam

Abstimmungszeit beendet
Autor Sylvia Voit am 13. September 2013
2703 Leser · 0 Kommentare

Die Kanzlerin direkt

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,

ich habe Sie am Montag im Fernsehen in der "Wahlarena" gesehen. Sie waren wie immer sehr souverän und kompetent.
Auch ich möchte an Sie, auf diesem Weg, meine Frage stellen. Ich wohne in Bayern, bin aber in Thüringen geboren und habe auch dort den größten Teil meines Lebens verbracht. Ich würde Sie so gern direkt als Bundeskanzlerin wählen - geht aber nicht. Was mich daher sehr beschäftigt, ist Folgendes:
Ich kann, hier in Bayern, nicht Ihre Partei, die CDU wählen. Ich habe per Wahlschein nur die Möglichkeit CSU zu wählen. Dazu muss ich aber sagen, deren Inhalte überzeugen mich nicht. Nein ehrlich, mit deren Vorstellungen bin ich oft nicht einverstanden - nur ein Beispiel Thema: Kinderbetreuung.

Daher - Wieso habe ich in diesem Bundesland hier keine Möglichkeit CDU zu wählen? Wie gesagt, ich bin ein "Zugereister" und habe den größten Teil meines Lebens in der ehemaligen DDR verbracht, daher fehlt mir wahrscheinlich der Hintergrund, um das zu verstehen.
Ich würde mich freuen, wenn Sie mir das erklären könnten.

Natürlich drücke ich Ihnen am Wahlsonntag ganz fest die Daumen und würde mich freuen, wenn wir Sie weiterhin - unsere Frau Bundeskanzlerin - nennen könnten.

mit freundlichem Gruß

Sylvia Voit